Seminar für Gruppenanalyse Zürich

Veranstaltungshinweise anderer Organisationen

 

EGATIN STUDY DAYS - WARSAW 2019

Between Mission and Profession.
Do we know what values we convey in Group Analytic Trainings?

26. - 28.04.2019
Warsaw University Library


> Programm
> Flyer

 

43rd S.H. FOULKES ANNUAL LECTURE

17 - 18 May 2019
UCL INSTITUTE OF EDUCATION LONDON

Please note that this time some bursaries are available from the GASI Fund for students and newly qualified (in the last two years) group analysts to cover part of the registration fee for the Foulkes lecture and study day. Please contact the GASI office for an application: office@groupanalyticsociety.co.uk

Flyer
Registration form

 

5th GASi SUMMER SCHOOL: "TOLERANCE: HARBOURING DIVERSITIES"

24 - 28 July 2019
Rijeka, Croatia

Flyer
Information & Registration

 

GENERISCHER KURS IM RAHMEN DER VERNETZUNGSGRUPPE

Samstag, 7. September 2019
9.30 - 17.00 Uhr
Psychoanalytisches Seminar Zürich

Generischer Kurs zur Vermittlung von Grundkenntnissen über das Rechts-, Sozial- und Gesundheitswesen und seine Institutionen. Dieser generische Kurs der Vernetzungsgruppe verschiedener psychoanalytischer Institutionen findet alle vier Jahre statt und wird dieses Jahr durch das Psychoanalytische Seminar Zürich (PSZ) organisiert.

Ob wir in einer Institution oder in der Privatpraxis arbeiten; schwere Krankheitsverläufe können zur Invalidisierung unserer PatientInnen führen, die die Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen und Akteuren des Sozial- und Gesundheitswesens erfordern. Wie können wir diese unterstützend für unsere eigene Tätigkeit nutzen und zugleich hilfreich zum Wohle der PatientInnen gestalten?

Flyer

 

GROUP ANALYTIC CONFERENCE "VOICES AFTER AUSCHWITZ"

17.- 19.10.2019 
Berlin Harnack-Haus

Eingeladen sind alle, die die Spätwirkungen der Geschichte miteinander teilen und bearbeiten wollen. Nicht nur GruppenanalytikerInnen, sondern alle, die in der zweiten und dritten Generation das transgenerationale Erbe der Shoah mit zu tragen haben, sind herzlich willkommen. 

Weitere Informationen erhalten Sie hier

Für organisatorische Informationen können Sie sich an Ricarda Noack wenden, für inhaltliche Informationen an Marita Barthel-Rösing oder Regine Scholz.